Trennungsschmerzen

Auf einem Seminar a Trennungsschmerzen m CERN heute an der Schwelle zu einer der größten Veranstaltungen des Jahres Tr Trennungsschmerzen ennungsschmerzen in der Teilchenphysik, die Konferenz ICHEP2012 in Melbourne, die Leiter der ATLAS und CMS von den Large Ha Trennungsschmerzen dron Collider Experimente stellten die Ergebnisse Preliminary auf der Jagd nach dem Trennungsschmerzen Higgs-Boson, auch bekannt als “Gott Teilchen “. Die Experimente konnten wir eine neue Partikelmasse in einem Bereich zwisc Trennungsschmerzen hen 125 und 126 Giga-Elektronenvolt bis hin zu beobachten. Diese Antriebseinheit wird verwendet, um die Masse der Partikel zu repräsentieren.
Wie bereits erläutert oder Ermittler Joe Incandela, gibt es keinen Zweifel , dass dies ein neues Teilchen, di Trennungsschmerzen e ein Boson ist , und es ist das schwerste Boson bisher gefunden. Alle seine Eigenschaften Trennungsschmerzen zeigen an, dass es das Higgs -Boson ist, die Trennungsschmerzen letzte der Stücke “nicht gefunden” den theoretischen Rahmen , bekannt als das Trennungsschmerzen Standardmodell der Teilchen und Kräfte.Wissenschaftler haben Jahrzehnte damit verbracht , versucht , die Existen Trennungsschmerzen z dieses Elements zu bestätigen, nach dem obigen Modell, erklären ,warum manche Teilchen Masse haben und andere nicht.
Laut Rolf Heuer, Direktor des CERN, das ist ein historischer Meilenstein und obwohl detailliertere Studien und Statistiken immer noch alle Eigenschaften des neuen Teilchens zu entdecken müssen, scheint es , dass dies das Universum einige der Geheimnisse lösen helfen. Am Ende des Tages, nur 4% des Kosmos besteht aus der sichtbaren Materie, und “Tru Trennungsschmerzen mpf” des Higgs -Bosons Astrophysikern konnte beginnen zu erklären , wie die restlichen 96% arbeiten.

spanische Beteiligung

Spanien ist eines der wichtigsten Beiträge zum CERN, seinen Beitrag beläuft sich auf 8,11% der Gesamtbeiträge für Trennungsschmerzen das Jahr 2012. Die Beteiligung der spanischen Forschung in LHC Unterstützung des Ministeriums für Wirtschaft und Wettbewerbsfähigkeit durch das nationale Programm für Teilchenphysik und Nationales Zentrum für Teilchenphysik , Astro und Reaktor consolidar Projekt? Ingenio 2010. Neben entworfen haben, und baute mehrere Sub-Detektoren, die bei der Suche nach neuen Teilchen am LHC von zentraler Bedeutung sind, spanischen Gruppen prominent in deren Betrieb und Wartung sowie die Sammlung, Verarbeitung und Analyse von Kollisionen durch die E Trennungsschmerzen xperimente beteiligt, darunter die die auf die Beobachtung des Higgs-Bosons führen kann.